"Bildung integriert"

Wie unterstützt das Programm „Bildung integriert“ Kommunen?

Die Förderrichtlinie „Bildung integriert“ unterstützt Kommunen bundesweit beim Aufbau eines datenbasierten Bildungsmanagements. Bildungsakteure in den Kommunen sollen vernetzt und verteilte Zuständigkeiten gebündelt werden, um Managementstrukturen für ein ganzheitliches Bildungswesen zu etablieren.

Das Management von Bildung ist dann besonders passgenau, wenn es auf aktueller Datenbasis erfolgt. Mithilfe eines Bildungsmonitorings erhalten Kommunen das nötige Rüstzeug, um fundierte bildungspolitische Entscheidungen zu treffen. Bei der Gestaltung der Bildungslandschaften von morgen werden die Kommunen von neun Transferagenturen unterstützt.

Über die Förderung in „Bildung integriert“ stehen u.a. Personalmittel für einen Bildungsmanager
und einen Bildungsmonitorer sowie Mittel für Monitoring-Software und Dienstreisen zur Verfügung.

"Bildung integriert" ist eine Fördermaßnahme im Rahmen der Transferinitiative Kommunales Bildungsmanagement und wird kofinanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).